Schneeausfahrt mit Hindernissen!

Roland Bernd Christian
leere Batterie Samstag um 11:00 sollte die Abfahrt bei FZ - Möbel sein, aber es war fünf nach elf und Bernd war noch immer nicht von der Garage zurück? Ha! Jetzt kommt er aber wo ist sein Auto! Einfache Erklärung - sein Auto streikte und wir mussten einwenig Starthilfe geben. Aber es war mit einwenig nicht abgetan. Der Pajero wollte partout nicht anspringen und daher dauerte es eine ¾ Stunde bis wir fahren konnten. Da kamen so einige Bemerkungen wie "na ja, ist ein Japaner"! Grrrr?!?! :-(((
Bei der ersten Steigung, nach dem Verlassen der asphaltierten Wege, war es auch schon mit Roland`s Straßenreifen vorbei. Es musste ein Bergefahrzeug her! Leider war dies nicht einsatzbereit - Motor abgestorben! Also Leute, an die Arbeit - legt ihn in Ketten!
Schleppversuch
zwei Fahrzeuge nicht fahrbereit
Nach dem Fremdstarten gab es auf den nächsten 2 Kilometern keine besonderen Vorkommnisse. Verschneite Wege, Sonnenschein, wunderschöne Aussicht optimales Ausflugswetter!
Winterbild 1
Winterbild 2
 
Winterbild 3
Winterbild 4Winterbild 5
AAAAAH !!!!!! Der Zaun kommt aber gefährlich nahe! Bernd sollte sich lieber fernhalten, doch sein Auto scheint ihm nicht zu gehorchen. Bernd steckte fest!! Bergung ist misslungen - Schneekette beim Bergefahrzeug gerissen, also hieß es wieder Leute an die Arbeit, legt ihn in 4 Ketten!
Achtung zaun! wie geht das?

geht doch!

wem gehöt das?

Winterbild 6Winterbild 7
leider nicht!
Geschafft - Ok weiter, doch nicht so!! Mit nur einer Schneekette ist es Roland gelungen in das gleiche Loch, in dem vorher Bernd gestanden ist, zu rutschen.
Der Bergeversuch von Christian nach Rückwärts ist fehlgeschlagen. Selbes Spiel nochmals! Leute, an die Arbeit, legt ihn in Ketten! Diesmal aber nur in 2 Ketten, den eine ist ja kaputt!
 
Aber, was ist mit unseren Jeep los, mag der auch nicht mehr? Ist doch ein Jeep, es wird doch nichts defekt sein? Irrtum! Leider schon! Das Kreuzgelenk und die Kardawelle ist rückwärts abgerissen. ((Jeep)siehe Bemerkung Japaner!)
& alle schauen zu!
nicht einschlafen!
Diesmal hieß es; Also Leute, an die Arbeit - holt die Schaufel! Nachdem der Schnee unterm Auto wegschaufelt und die Plane ausgebreitet wurde, ging es ans fröhliche schrauben. Einstweilen wurde der Bauer schon auf uns aufmerksam und konnte Christian Richtung Straße schleppen. Wieder festen Asphalt unter den Rädern, begannen wir unsere Fahrzeuge heimzubringen, das sich leider bei Christian nur am Hacken erledigen ließ. am heimweg

Schmuck und Seil

Unser Material 7 Stk Schneeketten und ein Seil!

Hiermit möchten wir aber ausdrücklich betonen, dass bei unseren Ausfahrten im Normalfall solche Hindernisse nicht vorkommen, das war schon eine einzigartige Ausnahme! Wir haben alle unsere Fahrzeuge wieder zuhause stehen, auch wenn das eine oder andere Teil erneuert werden muss!

Hauptseite - - - - - - - Archiv