4. Internationale Wintergaudi  
  Der 4x4 Suny Side lud auch heuer wieder zur Wintergaudi, die hatte einiges zu bieten:
Ski-Doo mit angehängter Rodel auf einen Rundkurs, Hundeschlittenfahren auf einen Rundkurs; Pistolenschießen, Geschwindigkeitsetappe in einer tief verschneiten Wiese, Bordkarte mit den verschiedensten Fragen aus der Tier u. Pflanzenwelt. Check -Points entlang der gesamten Strecke. Auch die Dichtkunst der Teilnehmer wurde überprüft.
...dann los hinein ins verschneite Land!
Franz & Hermann
 
 
Franz mit seiner Durstkugel
Nach einem kurzen Besuch in einer Glashütte mit Museum in Altnagelberg probierten sich die Teilnehmer im Glasblasen. Eine sog. Durstkugel wurde von jeder Fahrzeugbesatzung angefertigt.
...so mancher Jeep blieb stecken
...und WO weiter?
  Walter, Wiebke, Reinhard, Didi;  
Peter und Renate beim Nüsse knacken
Walter und Roland am Gespann
 
Check Point mit einer Frage
  Romy mit dem Hundeschlitten beim Zieleinlauf
Reini
Bernd & Romy
Speed Etappe bei Nacht
Unser Franz, im Vorjahr eigenartiger weise als erste im Ziel, war heuer der Letzte, der die Boardkarte abgegeben hat.
     
Leider wurde am Vortag der Grenzübergang Grametten wegen zu viel Schnee gesperrt und so konnten wir nur über Umwege unsere Stecke bewältigen. Das es etwas länger dauerte war schon klar so begann die Siegerehrung erst um 2:30 morgens.
     

Platzierung: Fahrer / Beifahrer

  • 1. Platz: Reinhard Rohrhofer / Jochen Tetenka
  • 2. Platz: Walter Lengauer / Roland Eichinger
  • 6. Platz: Dieter Walla / Georg Nessler
  • 8. Platz: Dr. Franz Schöbl / Bernhard Schöbl
  • 9. Platz: Hermann Pfeiffer / Wiebke Flik
  • 13. Platz: Bernd Zimmel / Romy Weissenböck
  • 17. Platz: Peter Oismüller / Renate Oismüller
Die große Truppe vom Coyotenteam Austria war diesmal nicht dabei, entweder sie waren eingeschneit oder hatten Angst vorm vielen Schnee?
 
Joe! Wir kommen wieder ein paar Häferl abholen!

Hauptseite- - - - - - - Archiv